Dizzys-Irish-Terrier.de
Dizzys-Irish-Terrier.de

 

Was man mit dem Irish Terrier alles machen kann. Beschäftigung, Erziehung, Pflege, Sport...

 

 

 

Der Irish Terrier ist ein vielseitig verwendbarer Hund mit einem wunderbaren Temperament. Ein Irish will sich nicht langweilen.

 

Da ist es doch schön, wenn man den Hund beschäftigt. Inzwischen gibt es ja eine fast unüberschaubare Anzahl an Aktivitäten und Möglichkeiten der Beschäftigung. Sei es Agility, Man Trailing, Longieren, die Begleithundeausbildung; sei es Unterordnung bzw. auf gut Neudeutsch Obedience oder auch die überaus anspruchsvolle Ausbildung eines Irish Terrier zu einem geprüften Rettungshund. Ein Irish kann auch jagdlich geführt werden oder die inoffizielle Bird-Mountain-Cross-Country-Challenge (BMXCC) zum Scharmannhund absolvieren.

 

Mit dem Irish kann man die Zugspitze besteigen, die Alpen überqueren oder auf dem Camino pilgern. Auch zum Therapiehund eignen sie sich. Last but not least, kann man seinen Irish auch ausstellen. Ausstellen, also die Teilnahme an kleinen oder großen, nationalen oder internationalen Hundeausstellungen ist ein schönes Hobby und je nach individuellem Anspruch und Interessenslage kann man Ausstellungsbesuche mit spannenden Städtereisen und Kuzurlauben kombinieren. Aber Achtung: das Ausstellen ist eine ernste Angelegenheit und z.T. mit hohen Kosten verbunden; nicht unerwähnt bleiben soll, dass es mit sehr viel Arbeit verbunden ist, einen Hund für eine Ausstellung herzurichten. Angezeigt ist zudem ein stabiles Nervenköstüm.

 

Diese Aufzählung kann beliebig fortgesetzt werden. Sicher ist, ein Irish Terrier leistet all das, was seine Menschen von ihm erwarten. Abseits von derartigen Aktivismen, ist es für einen Irish sicherlich das Schönste bei seinen Leuten zu sein. Dann ist er sich selbst genug und der beste Familienhund, den man sich wünschen kann. In loser Folge werden wir berichten, was es so alles gibt, um einen Irish glücklich zu machen.

  

Neben der Beschäftigung ist auch die Pflege eines Irish Terriers ein Punkt. Grundsätzlich ist ein Irish Terrier ein pflegeleichter Hund, der bei adäquater Pflege weder müffelt noch haart. Es reicht aus, den Irish vier Mal im Jahr abzutrimmen. Zu beachten ist hier, dass das Fell des Irish nicht geschnitten oder geschoren werden darf, weil diese Techniken die Eigenschaften des Fells für einen langen Zeitraum verderben.

 


 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dizzys Irish Terrier 2015-2018